aktueller Themenabend: 

Von harten Händen und Wattebäuschen-Werfern

18.09.2019 | 19.00

Liebe Hundefreunde,

Sie kennen das: man ist mit seinem Vierbeiner unterwegs und kaum zückt man einen Futterbeutel, macht ein Handzeichen, spricht seinen Hund an oder drückt gar auf einen Klicker, schon fühlt man sich durch beobachtende Blicke irritiert oder es findet sich gar ein eilfertiger Zeitgenosse, der einem hilfreich beispringt und zu einem Kurzvortrag mit dem Thema "Warum das so ohnehin nichts werden kann" anhebt.
Welche Ideen und Haltungen Ihnen dabei auch immer geschildert werden, sie befinden sich irgendwo zwischen rigiden Trainingsformen und grenzenlos belohnendem Tun.

Beim menschplushund-Themenabend im September 2019 geht es daher um eine zentrale Frage: "Wie treffe ich die Entscheidung, was für meinen Hund und mich gut ist?"

  • Ist es sinnvoll, eine Hundeerziehungsmethode oder eine Trainingsform zu wählen oder sollte ich mir nicht besser die Dinge herauspicken, die ich sinnvoll finde?
  • Brauchen Hunde nicht auch Grenzen oder muss man wirklich alles positiv trainieren?
  • Wie kann ich erkennen, ob mein Hundetrainer auf dem aktuellen Stand der Dinge ist oder veraltete Auffassungen unterrichtet?
  • Wie ist das mit der Hundeerziehung über Kommunikation? Ist das besser als bloß zu Konditionieren?
  • Hilft Longieren, die Bindung zu verbessern oder rennt mein Hund da nur sinnlos im Kreis?
  • Mache ich wirklich etwas falsch, wenn ich mal zur Wasserflasche greife und meinen Hund nass spritze?
  • Ist es wirklich so schlimm, wenn ich mal sauer auf meinen Vierbeiner bin?
  • Gibt es Trainingsmethoden, die man rundweg empfehlen kann?

 

Von harten Händen und
Wattebäuschchen-Werfern

Was ist gut, für mich und meinen Hund?

 

Wenn Sie auch dabei sein mögen, dann freuen wir uns auf Sie!

Am Mittwoch, 18. September 2019 um 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30h)

im Hotel Restaurant Hackmann in Osnabrück Atter. 

 

Die Zahl der Plätze im Saal ist naturgemäß begrenzt. Daher empfehlen wir Ihnen von der Reservierungsmöglichkeit, die Sie über den Anmeldebutton erreichen, gebrauch zu machen.

 

Die menschplushund-Themenabende dienen dem Ziel, jeweils ein Thema, welches für alle Hundefreunde wichtig ist, von mehreren Seiten zu beleuchten. Dabei möchten wir vor allem den vielen Märchen und Mythen in der Hundehaltung vorbeugen, indem wir Ihnen den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse anhand vieler Bilder und in unterhaltsamer Form nahebringen. So sind Sie bei Ihren Entscheidungen rund um Ihr vierbeiniges Familienmitglied nicht mehr auf Tipps und Tricks angewiesen, sondern gehören zu den Hundehaltern, die wissen statt probieren.

Wir freuen uns darauf, Sie bei einem spannenden, bilderreichen und informativen Themenabend zu begrüßen. 

Bitte berücksichtigen Sie, dass zu den Themenabenden leider keine Hunde mitgebracht werden können. Wir bedauern dies zwar sehr, jedoch sind Vortragsveranstaltungen unter Verwendung von Videomaterial nicht ohne Stress für die Hunde möglich.

 

Die menschplushund-Themenabende dienen dem Ziel, jeweils ein Thema, welches für alle Hundefreunde wichtig ist, von mehreren Seiten zu beleuchten. Dabei möchten wir vor allem den vielen Märchen und Mythen in der Hundehaltung vorbeugen, indem wir Ihnen den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse anhand vieler Bilder und in unterhaltsamer Form nahebringen. So sind Sie bei Ihren Entscheidungen rund um Ihr vierbeiniges Familienmitglied nicht mehr auf Tipps und Tricks angewiesen, sondern gehören zu den Hundehaltern, die wissen statt probieren.

Wir freuen uns darauf, Sie bei einem spannenden, bilderreichen und informativen Themenabend zu begrüßen. 

Bitte berücksichtigen Sie, dass zu den Themenabenden leider keine Hunde mitgebracht werden können. Wir bedauern dies zwar sehr, jedoch sind Vortragsveranstaltungen nicht ohne Stress für die Hunde möglich.

 

files/menschplushund/layout/images/anmeldung.png
Anfahrt

Zurück