Schmerzen beim Hund

16.07.2022 | 00.00

ACHTUNG, DIESES SEMINAR FINDET IN WAIBLINGEN STATT

Wir Menschen haben es leicht: wir können sagen wann es weh tut, wie sich der Schmerz anfühlt und wann er milder wird. Und dennoch, schon bei uns ist der Umgang mit und die Behandlung von Schmerzen oft gar nicht so einfach. Hundefreund:innen und Fachfrauen / Fachmänner für das Lernen mit Hunden werden immer wieder mit dem Thema Schmerz konfrontiert. Das Thema begleitet uns von den kurzfristigeren, schmerzhaften Folgen einer ungeschickten Bewegung eines Junghundes, bis zur chronischen Schmerzpatientin im fortgeschrittenen Vierbeiner-Alter und seine Auswirkung auf das Leben unserer Hunde und das Zusammenleben mit ihnen sind durchaus vielfältig. Daher beleuchten wir in diesem Seminar insbesondere Fragen wie:

  • Was genau ist eigentlich Schmerz? Wie entsteht er? Was passiert da wo im Körper?
  • Woran wird Schmerz bei Hunden erkennbar?
  • Wie beeinflusst er das Lernen und Verhalten unserer Vierbeiner?
  • Was ist ein Schmerzgedächtnis und wie genau entsteht und funktioniert es? Wie gehe ich damit um, wenn es entstanden ist? Wie beuge ich vor, wenn ich seine Entstehung noch vermeiden kann?
  • Wie verändert sich das Leben, wenn Hunde chronische Schmerzpatienten geworden sind?
  • Was ist für diese Hunde erträglich, was zumutbar?
  • Welche Faktoren beeinflussen das Schmerzerleben und insbesondere die wahrgenommene Intensität von Schmerz? Was kann ich also aktiv tun, um das Leben eines Hundes mit schmerzhaften Erkrankungen günstig zu beeinflussen?
  • Welche konkreten Auswirkungen haben Bewegung und Lernen auf Schmerzen? Wie können diese praktisch genutzt werden?

In diesem Seminar geht es also darum Schmerz besser zu verstehen und ihn auch bei den Hunden, die ihn nicht so deutlich zeigen, besser zu erkennen. Ebenso stehen unsere praktischen Handlungsmöglichkeiten und Entscheidungsoptionen im Vordergrund dieses Seminartages. Dabei schauen wir nicht nur auf den Umgang mit Schmerzen, die bereits vorhanden sind, wir gucken auch auf unsere konkreten Vorbeugungschancen während der immer länger werdenden Lebenszeitspannen unserer Vierbeiner. Auch wenn dein Hund aktuell keine Schmerzen hat, ist es immer von Vorteil zu wissen wie sie erkennen und / oder vermeiden kann.

Dieses Seminar ist äußerst interessant für alle Hundehalter, Hundephysiotherapeuten, Hundetrainer, Gassigänger und Groomer / Hundefriseure.

files/menschplushund/content/buttons/zuranmeldung.png

Anfahrt