aktuelles Seminar: 

Konzepttraining für Hunde: Unterscheidungstraining als Auslastung

10.02.2018 | 10.00

17. September 2017

Der Satz "Hundetraining ist Handwerk" klingt sicher sehr technisch und emotionslos. Dennoch ist eine sehr wichtige Information darin versteckt: Wir müssen viele kleine Entscheidungen, rasche Handgriffe, gut eingehaltene Reihenfolgen und sinnvoll platzierte Bewegungen umsetzen, um Training so zu gestalten, dass unsere Hunde genau die Erfahrungen sammeln und im Gedächtnis behalten, die wir ihnen nahebringen möchten. 

Bei uns allen schleichen sich mit fortschreitender Trainingspraxis immer wieder Vorgehensweisen ein, die unsere Trainingserfolge vermindern und herauszögern. Manches haben wir auch von Beginn an nicht so richtig gut beigebracht bekommen. Meist sind es dann lediglich Kleinigkeiten, die, wenn wir sie herausfinden und verändern, unser Training maßgeblich beeinflussen können. 

Mit unserem Top-Training-Workshop schauen wir auf genau die entscheidenden Kleinigkeiten, die das Lernen mit Hunden gelingen oder misslingen lassen. In den vielen kleinen Praxisteilen, die Sie an diesem Tag durchlaufen, können Sie eine ganze Reihe Praxiskniffe lernen, die nicht schon in jedem Clickertrainingsbuch stehen. Lassen Sie uns also zusammen schauen, wie aus gutem Training noch besser gelingendes Training werden kann!

In diesem Seminar sind Sie richtig, wenn Sie an Ihrer bisherigen Trainingspraxis weiter feilen möchten. Wenn Sie mit wenig Aufwand deutliche Fortschritte in Ihren Trainingserfolgen erzielen möchten. Aber auch wenn Sie Hundetrainerin sind und an Ihrem Handling, Ihren Lernzielentscheidungen, Ihrem Timing oder Ihrer Anleitungskompetenz arbeiten möchten.

Das Seminar ist von der TÄK Nds. als Fortbildung für zertifizierte Hundetrainer anerkannt.

Für Teilnehmerinnen mit Hund ausgebucht. Sie können sich gern auf unserer Nachrückliste eintragen lassen.
Für Teilnehmerinnen ohne Hund ist noch ein freier Platz vorhanden.

files/menschplushund/content/buttons/zuranmeldung.png 

Anfahrt

Zurück